standard Radikalumbau bei Constantin Film AG

Der Radikalumbau des Münchner Firmensitzes der Constantin Film AG beschäftigte die Office Group seit Winter 2017. Aus unserem Team übernahm Linda Kölln die Projektleitung. 3500 m² wurden etagenweise während dem laufenden Betrieb des bekannten Filmunternehmens komplett neugestaltet. Entstanden ist eine moderne aufregende Fläche mit Open Space Arbeitsplätzen.

radikalumbau

Radikalumbau statt Umzug

Die Constantin Film AG stand vor drei Jahren vor der Entscheidung: Soll sie aufgrund von Wachstum und interner Umstrukturierung für die ca. 350 Mitarbeiter ein neues Gebäude suchen oder den Mietvertrag in der Arte Fabrik in München Schwabing verlängern. Die Entscheidung fiel zugunsten des bewährten Standorts und damit auch für einen Radikalumbau der kompletten Mietfläche. Somit war die Herausforderung für die Mitarbeiter des Unternehmens und der Office Group als Partner definiert: Etagenweiser Umbau in sieben Bauabschnitten und damit mehrere „Rochaden“ während dem laufenden Betrieb. 

Foto: B. Rohnke München

Der Radikalumbau schafft völlig neue Arbeitswelt

Die Constantin Film AG steht als Filmunternehmen in Deutschland an der Spitze. Jedes Jahr sind gleich mehrere Produktionen unter den TOP 10. In den vergangenen Jahrzehnten lockten Produktionen wie „Der bewegte Mann“, „Das Parfüm“, „Ostwind“ und auch „Die Vorstadtkrokodile“ junge und alte Filmliebhaber vor die große Kinoleinwand. Um nicht nur bei den „Produktionsergebnissen“ vorne mitzuspielen, gab es in der Unternehmensleitung bei dem Radikalumbau eine sehr große Offenheit eine völlig neue Arbeitswelt zu schaffen. Statt einem Drehbuch gaben dabei unseren Planungen das Storyboard der Ausführung vor. Alle Beteiligten freuen sich über das Happy End: Aus einer etwas veralteten Fläche mit Zellenbüros entstand eine moderne, aufregende Fläche mit Open Space Arbeitsplätzen. Auch der Vorstand der Constantin Film AG „spielt“ hier mittendrin in den offenen Flächen auf den Etagen. 

Foto: B. Rohnke München

Treffen wir uns in Sibirien ?

Bei der Neugestaltung der Arbeitswelt sorgen nun zentrale Besprechungs- und Rückzugsräume sowie „Telefonzellen“ für die Zonierung der jeweils großen Etagenfläche. Hinzu kommen großzügige Gemeinschaftsflächen, wo die Mitarbeiter sich für Meetings aber auch zur Erholung treffen. Nicht fehlen darf bei einem Filmunternehmen ein internes Kino und eine repräsentative Empfangsfläche mit Besprechungsräumen in verschiedenen Farbkonzepten. Der Gebrauch von Farbe dient hier dazu die Arbeitsatmosphäre aufzulockern und jeder Etage eine eigene Bedeutung zuzuteilen. Auch auf die Namensgebung der Räume wirkte sich das Film-Metier aus und machte multifunktionale Flächen durch einprägsame Benennungen wie z.B. „Aquarium“ (weil alles aus Glas ist) oder „Sibirien“ (weil es so weit weg ist) zu markanten Standorten für ThinkTanks.

telefonzelle

Foto: B. Rohnke München

Office Group als Partner beim Radikalumbau

Gemäß unserem Motto: „Alles aus einer Hand“ begleiteten wir die Constantin Film AG mit unserem Immobilienkonzept Ready2Work. Unser Leistungsumwand reichte von der Erstellung sämtlicher Planungen und dem Projektmanagement über den kompletten Innenausbau in allen sieben Etagen und die damit verbundene „Rochade“ der Abteilungen zwischen den Stockwerken bis zur Abnahme der Mietflächen nach der endgültigen Fertigstellung. Damit haben wir unseren Teil beigetragen, um den Mitarbeitern der Constantin Film AG eine optimale und inspirierende Arbeitswelt zu schaffen. Wir sind gespannt, welche neuen Filmwelten für die große Leinwand des Kinos hier in den nächsten Jahren konzipiert werden. Herzliche Grüße von den Raum-Entwicklern für Ihren Innenausbau der Office Group mit Standorten in München, Frankfurt am Main und Berlin.

Markus Menzinger
Geschäftsführender Gesellschafter
info@office-group.immobilien
089-244 184 600